Dr_Esser Termine Anfahrt_Zell Kontakt Spektrum

HOME

TEAM

SPEKTRUM

TERMINE

ANFAHRT

KONTAKT

Skoliose

Skoliose ist eine dreidimensionale Fehlstellung der Wirbelsäule. Die dreidimensionale Skoliosebehandlung wurde von Katharina Schroth entwickelt und von ihrer Tochter Christa Lehnert-Schroth sowie ihrem Enkel, Herrn Dr. Weiß weiter entwickelt. Herr Dr. Weiß prägte die moderne konservative Skoliosebehandlung mittels "Schroth Best Practice®", einem Programm, welches Alltagsaktivitäten mit in das Übungsprogramm einbindet und innerhalb relativ kurzer Zeit erlernt werden kann. Darüber hinaus entwickelte er mit dem "Gensingen Brace" ein Korsett, welches gipsfrei gefertigt wird. Es zeichnet sich durch CAD (Nutzung von Datenbanken zur Korsettversorgung), Leichtbauweise und dreidimensionale Korrektur (insbesondere auch des Seitenprofils) aus.

Skoliose ist insgesamt eine eher seltene Erkrankung (Krümmungen von über 20° findet man lediglich bei 0,3-0,5 % der Bevölkerung). Daher gehört die Behandlung der Skoliose in die Hände von Experten. Wir bieten ihnen am Standort Zell eine hochqualitative und umfassende Versorgung an.

1. Orthopädie und Osteopathie
Herr Dr. Esser ist sowohl Facharzt für Orthopädie als auch ärztlicher Osteopath. Er verfügt einerseits über Erfahrung in der konservativen Therapie der Skoliose. Andererseits gilt sein besonderes Interesse dem sog. de-tethering. Hierunter versteht man Techniken zur Neuromobilisation für die Behandlung von Wirbelsäulendeformitäten. Hierbei wird die Mobilität und Funktion von Nervenstrukturen (Rückenmark mit Nervenwasser, Rückenmarkshäute und Spinalnerven) verbessert. Hierfür eignen sich auf dem Gebiet der Osteopathie insbesondere BMT (balanced ligamentous tension) und biodynamische Osteopathie.

2. Netzwerk
Unser Skoliose-Netzwerk bietet eine kompetente und abgestimmte Diagnostik sowie Therapie. Es steht für alle offen, die sich im medizinischen Bereich schwerpunktmäßig mit Skoliose beschäftigen. Auf dem Barl (Stadtteil von Zell) haben sich folgende Mitglieder des Netzwerks angesiedelt:

Darüber hinaus befindet sich in Zell-Barl eine radiologische Praxis (MVZ Mittelmosel). Hier ist eine ehemalige Mitarbeiterin von Herrn Dr. Weiß (vertraut mit der besonderen Röntgeneinstelltechnik zur Verminderung der Strahlenexposition bei Wirbelsäulenganzaufnahmen) tätig.



3. Korsett / GBW
gipsfrei / digital / konstante Qualität
Das unsererseits eingesetzte GBW (Gensingen Brace nach Weiß) wird mittels CAD gefertigt. Hierzu sind Daten einer Oberflächenvermessung des Rumpfes erforderlich, welche ohne Einsatz von Röntgenstrahlung erfolgt. Ferner ist kein Gipsabdruck (Einwickeln des Oberkörpers in Gipsbinden) mehr erforderlich. Dies macht die Anfertigung nicht nur angenehmer (kein Gipskontakt der Haut) sondern auch exakter. Die erhobenen digitalen Daten werden anonym mit Datenbanken abgeglichen. Auf dieser Basis werden die erforderlichen Korrekturen im Korsett zunächst digital erfasst und festgelegt. Mithilfe spezieller Software kann die bestmögliche dreidimensionale Korrektur der Wirbelsäulendeformität ermittelt werden. Hierdurch wird eine gleichbleibend hohe Qualität in der Korsettversorgung erzielt. Darüber hinaus zeichnet sich das Korsett durch seine Leichtbauweise aus.

Aufgrund der digitalen Messungen und des CAD kann das GBW sehr schnell gefertigt werden und bereits 2 Tage nach der Messung anprobiert werden.

Inwiefern überhaupt eine Korsettversorgung erforderlich ist, kann erst nach vollständiger Untersuchung eingeschätzt werden. Hierbei spielen eine ganze Reihe von Faktoren eine Rolle: Alter, Ursache der Skoliose (idiopathisch?), zu erwartendes Restwachstum, Krümmungsmuster der Wirbelsäule, Abweichung der Wirbelsäule in allen drei räumlichen Ebenen (nicht nur der auf dem Röntgenbild ermittelte Cobb-Winkel).

Auch die Frage wie lange eine Korsettversorgung erforderlich wird, lässt sich im Vorhinein nicht eindeutig beantworten. Hierbei spielen die o.g. Faktoren eine Rolle. Zusätzlich sind individuelle Faktoren (wie Mobilität der Wirbelsäule) als auch Korsett-bezogene Faktoren von Bedeutung. Hierzu zählen die Qualität der Korsettanpassung (das Korsett muss in allen 3 Ebenen zum Krümmungsmuster passen), die Passgenauigkeit und auch die Tragedauer (im Hauptwachstumsschub werden 23 Stunden täglich angestrebt).

Die weitverbreitete Auffassung, dass ein Korsett einschnürt trifft für das GBW NICHT zu. Eine Korrektur ist nur möglich, wenn sog. Freiräume (Ausweichmöglichkeiten) in das Korsett eingearbeitet werden. Es bedarf allerdings bestimmter Pelotten ("Druckpolster) um die Wirbelsäule in Richtung der Freiräume einzustellen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass keinerlei Heilversprechen oder Erfolgsgarantie abgegeben werden kann. Der Erfolg hängt von sehr vielen Faktoren ab, die vorstehend bereits zum Teil aufgeführt wurden.




zurück


BITTE BEACHTEN

Terminvereinbarung
Unsere Skoliose-Sprechstunde findet dienstags- und freitagsnachmittags statt. Unsere Fortbildungs- und Urlaubszeiten finden Sie unter "Termine".

Sofern sie einen Termin für unsere Skoliose-Sprechstunde vereinbaren möchten, bitten wir Sie, diesen ausschließlich telefonisch (und nicht Online) zu machen.

Einen Sprechstundentermin können Sie gerne telefonisch unter den folgenden Rufnummern vereinbaren:

Zell:06542 96 98 42
Wittlich:06571 95 24 549

Die Telefonnummer werden weitergeleitet, so dass Sie uns auch erreichen, wenn wir am jeweils anderen Praxisstandort sind. Telefonisch sind wir i.d.R. Mo.-Fr. von 8-12 Uhr sowie Mo. und Do. von 14-18 Uhr zu erreichen.

Korsettversorgung
bei sehr langer Anreise

Wenn einerseits eine Korsettversorgung angezeigt und andererseits die Anreise zu uns sehr lang ist, bieten wir Ihnen einen mehrtägigen Aufenthalt mit Korsettanprobe und Kontrolle an. Hierzu bietet sich ein Termin montagsmorgens in unserer Praxis in Wittlich - welche sich im Hotel Lindenhof befindet - an. Die komplette Vermessung erfolgt vor Ort im Hotel. Die Korsettanprobe findet mittwochs statt, wobei das Korsett dann sofort über Nacht bis donnerstags getragen werden soll. Donnerstags erfolgt wiederum in Wittlich eine erneute Korsettkontrolle und die Anfertigung einer Röntgenaufnahme im Korsett.

Vorbefunde
Sollten Sie über Unterlagen zur bisherigen Behandlung (z.B. bei Herrn Dr. Weiß) verfügen, so bitten wir Sie, uns diese vorab zuzusenden.

Röntgenaufnahmen
Sollten Röntgenaufnahmen zur Verlaufskontrolle erforderlich sein, so werden diese vor Ort nicht durch unsere Praxis, sondern ausschließlich durch eine radiologische Praxis angefertigt. Die Terminabstimmung mit der radiologischen Praxis übernehmen wir auf Wunsch für Sie.

Buchempfehlung

Zur weiteren Information empfehlen wir die Bücher von Herrn Dr. Weiß: "Ich habe Skoliose" und "Schroth Best Practice".

Das Buch "Ich habe Skoliose" schildert auf ca. 120 Seiten alle wesentlichen Aspekte zu Diagnose, Therapie und Prognose. Ferner wartet das Buch durch zahlreiche "Patientengeschichten" (Erfahrungsberichte) auf. Das Buch ist als Ratgeber für Betroffene konzipiert und entsprechend gut verständlich geschrieben.

Das Buch "Schroth Best Practice" erläutert das entsprechende moderne Übungsprogramm. Darüber hinaus liefert das Buch auf ca. 260 Seiten mehr Details (wie z.B. die genaue Klassifikation einer Skoliose nach Lehnert-Schroth oder Geschichte der Skoliosetherapie).

Ich habe Skoliose
ISBN-10: 3790510513
ISBN-13: 978-3790510515

Schroth Best Practice
ISBN-10: 3790510602
ISBN-13: 978-3790510607